• versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
  • versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Hinweise für Wedding trees

1. Das richtige Stempelkissen wählen.

Im Schreibwarenladen oder im Online-Handel gibt es zahlreiche Stempel und Stempelkissen für den Wedding tree. Doch nicht alle Stempel sind für den Fingerabdruckbaum geeignet. Greifen Sie lieber zu den etwas teureren Produkten aus Deutschland von bekannten Herstellern wie Hayda oder ..., Stempelkissen aus Fernost sind qualitativ leider nicht so hochwertig. Die Farben sind im Farbton eher etwas schwach und lassen sich schwer vom Finger wieder abwischen.

Testen Sie die Stempelfarbe vorher auf einem weißen Blatt Papier oder auf der Rückseite der Leinwand. So sehen Sie ob die Stempelfarbe eine gute Farbdeckung hat oder nach einer Weile verblasst.

Achtung; Finger weg von Kontierfarbe bei Leinwänden. Diese Farben sind fürs Büro und Papiere gedacht, nicht aber für Leinwände. Hier kann es zum verblasen oder zum gänzlichen Verschwinden der Stempelfarbe kommen. Es wäre schade, wenn die Fingerabdrücke am nächsten Tagnicht mehr auf dem Wedding tree gesehen werden.

2. Den Untergrund bei Leinwänden stärken.

Wenn Sie einen Wedding tree auf Leinwand erworben haben, dann könnte Ihnen dieser Tipp vielleicht dienlich sein. Leinwände sind auf einen Holzrahmen gespannt und der mittlere Teil ist quasi "freischwebend". Damit der Leinenstoff nicht zu sehr nach unten gedrückt wird, raten wir Ihnen ein Buch unter den Rahmen zu legen. Das Buch sollte nicht zu groß oder klein sein, sondern in etwa die Größe des Holzrahmenshaben. So bleibt die Leinwand straff gespannt und kann beim "Finger drauf drucken" nicht verziehen.

3. Die Alternative zum Stempelkissen

Wenn Sie kurzfristig kein Stempelkissen organisieren können, dann ist normale Schulmalfarbe auch brauchbar. Die klassische Deckfarbe oder auch Temperafarbe genannt, gibt es in vielen Ausführungen und Farben. Die kleinen Töpfe und Tuben sind relativ günstig in jedem Schreibwarenladen zu erwerben.

Machen Sie einen kleinen Klecks Farbe auf einem Teller oder einer Mischpalette und drücken dann ihren Zeigefinger in die Farbe, Anschließend kann die Farbe dünn auf das Poster oder die Leinwand gedrückt werden. Zu viel Farbe hinterlässt nur "dicke" Fingerabdrücke.

Tipps & Tricks